News-Archiv

Barcelona und London – Der unaufhaltsame Zerfall der EU

Das vergangene Wochenende hat den unaufhaltsamen Zerfallsprozess der Europäischen Union einmal mehr an den Tag gelegt. In London wurde die inzwischen drei Jahre und fünf Monate zurückliegende Wahlentscheidung zugunsten eines Brexits ein weiteres Mal mit Hilfe parlamentarischer Winkelzüge missachtet. In Barcelona prügelten Polizisten des EU-Mitgliedes Spanien Dutzende von Menschen krankenhausreif, weil sie ihr Recht auf freie Meinungsäußerung wahrnahmen.

US-Finanzsystem: Geldschwemme durch die Hintertür

Obwohl sie es öffentlich bestreitet, hat die US-Zentralbank FED in den vergangenen Wochen die nächste Geldschwemme eingeleitet - und zwar durch die Hintertür. Hier die Details:

Das US-Finanzsystem hätte die Krise von 2007/08 nicht überstanden, wenn die FED nicht eingegriffen, ihre Bilanz auf etwa 4,5 Billionen US-Dollar ausgeweitet und den Leitzins mehrmals gesenkt hätte.

Den FED-Verantwortlichen

Beim 'Rückzug' aus Syrien ist weniger wahrscheinlich mehr

Als US-Präsident Donald Trump seinen Plan ankündigte, ein paar Dutzend US-Soldaten in Syrien zu verlegen - um sie aus dem Weg zu räumen für eine bevorstehende türkische Invasion - explodierte das Washingtoner Establishment in Wut über das, was es als "Rückzug" der Vereinigten Staaten von Amerika aus Syrien bezeichnete.

Anstatt diese Misscharakterisierung zu bekämpfen, übernahm Trump diese selbst,

Endloser Krieg verzerrt die US-Außenpolitik enorm

Das Pentagon nutzte die Fixierung des Präsidenten auf Plünderung, um ihn dazu zu bringen, der Aufrechterhaltung einer US-Militärpräsenz in Syrien zuzustimmen:

Ein US-Beamter mit Kenntnis der Operationen in Syrien sagte, dass Trumps Interesse am Erdöl dem Pentagon, das mit der ursprünglichen Entscheidung unzufrieden war, die Möglichkeit bot, sein Beharren auf einem vollständigen Rückzug abzumildern