Klimahysterie zahlt sich aus!

  • 61 Ansichten
  • hinzugefügt
  • Autor:
Die CO2-Debatte erhitzt zurzeit mehr die Gemüter als das Klima! Jeden Freitag schwänzen scharenweise Kinder die Schule, um von Panik getrieben mit Greta die Welt zu retten. Es geht sogar schon so weit, dass sich manche Umweltschützerinnen sterilisieren lassen, um ja keine „CO2-Produzierer“ mehr in die Welt zu setzen. Zeitgleich wird in der Politik heftig darüber diskutiert, eine CO2-Steuer für Benzin, Heizöl usw. zu erheben, um die drohende Katastrophe abzuwenden. Kurz und gut: Es herrscht wahrlich eine Klimahysterie. Man könnte diese Reaktionen nachvollziehen, wäre es wirklich eine unumstößliche Tatsache, dass die Klimaerwärmung in erster Linie durch den von Menschen verursachten CO2-Ausstoß hervorgerufen wird. Aber bei genauerem Hinsehen erweist sich diese These überhaupt nicht als wissenschaftlich unumstößlich und die Hysterie ganz und gar nicht gerechtfertigt!

Bewertung

1 vote