„Skandal: Deutschlands Goldschätze sind weg!“- Experten warnen

  • 67 Ansichten
  • hinzugefügt
  • Autor:
Seit über 50 Jahren lagern im Hochsicherheitstrakt der US-Notenbank FED, 1500 Tonnen deutsches Gold. 26m unter dem Meeresspiegel auf dem Felsen von Manhattan sei es am sichersten Ort der Welt verwahrt, beteuern die Amerikaner. Doch in den vergangenen Jahren wurden Stimmen in Deutschland laut, die forderten, dass das deutsche Gold wieder auf deutschen Boden zurückgeholt werden solle, wie es die Franzosen in den 70er Jahren mit ihren eigenen Goldbeständen gemacht hatten. Frankreich hatte sein Gold damals mit Kriegsschiffen in New York abholen lassen. Der grosse deutsche Goldschatz hat einen ungefähren Gegenwert von 70 Milliarden US- Dollar und wäre im Falle eines Eurokollapses eine sichere Grundlage um eine neue Währung zu decken. Die 1500 Tonnen Gold sind ein Produkt deutscher Arbeit und deutschen Fleisses. Sie stammen aus der Nachkriegszeit, als Deutschland im Zuge des sogenannten Wirtschaftswunders grosse Aussenhandelsüberschüsse generierte.

Bewertung

1 vote