Wie die Bevölkerungsreduktion salonfähig gemacht wird

Der 2016 erschienene US-amerikanische Abenteuerfilm „Puls“ erzählt, wie sich ein mysteriöses Signal virusartig weltweit auf alle Handynetze ausbreitet – mit dem Effekt, dass sich die Handynutzer durch diesen Impuls in stumpfsinnig mordende Wesen verwandeln. Das führt zu unbeschreiblichem Chaos und zur Vernichtung beinahe aller Menschen. – Nur ein Film? Einer von vielen mit endzeitlichen Horrorvisionen? – Wenn man das aktuelle Zeitgeschehen näher beleuchtet, stößt man unweigerlich auf verschiedene Facetten einer ganz realen, teils verschwiegenen, teils offenkundigen globalen Agenda, die von einer herrschaftsbesessenen Finanzelite vorangetrieben wird. Diese verbreitete zwar bislang kein mysteriöses Signal wie im Film, arbeitet aber zielstrebig – nicht weniger krass – daran, die Menschheit auf max. 500 Mio. zu reduzieren. Es scheint überlebenswichtig, nicht nur um diese Zusammenhänge zu wissen, sondern auch gemeinsam rechtzeitig gegenzusteuern. Denn was da – teils verborgen, teils offensichtlich – abläuft, ist kein Film, sondern knallharte Realität! Hierzu einige wenige Belege.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*