Google: Wie die Suchmaschine manipuliert und zensiert

Laut dem US-Forscher Rob Epstein geben Unternehmen in Nordamerika jährlich mehr als 20 Milliarden Dollar aus, um in den Ranglisten bei den Suchanfragen nach oben zu rücken. „Diese Rankings haben einen dramatischen Effekt auf Verbraucherentscheidungen“, sagte Epstein. Dieser warnte 2015 auf der IT-Messe CeBIT nun auch vor Gefahren von Google für die Demokratie. Nach seinen Tests in den USA und Indien kann durch die Reihenfolge, in der die Politiker in den Suchergebnissen auftauchen, fast ein Viertel der unentschlossenen Wähler beeinflusst werden. Eine Untersuchung der Web-Verkehrsdaten zeigt, dass Google die Suchergebnisse manipuliert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*